Aktuelles:

Freiheit für alle politischen Gefangenen in den USA Mahnwache                           in Frankfurt/Main am 17.3.2020
Die Mahnwache für die politischen Gefangenen in den USA fand am 17.3.2020 vor dem US-Konsulat in Frankfurt am Main in einer solidarischen Atmosphäre statt.
P1120527Durch kraftvolle Musikbegleitung und gemeinsames Singen kämpferischer mutmachender Lieder machten wir auf den Tag der politischen Gefangenen am 18. März aufmerksam. Es gab Infos zur aktuellen Situation von Mumia Abu-Jamal und zur Verschärfung der Haftbedingungen von Leonard Peltier durch die Schließung der Alten- und Pflegeabteilungen im USP Coleman/Florida. P1120525

Und natürlich die lautstarke Forderung nach Freilassung aller politischen Gefangenen aus den Knästen der USA.     Die Teilnehmer*innen der Mahnwache richten liebe und solidarische Grüße an Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal und Ana Belén Montes!

Und gleichfalls viele herzliche Grüße an Johanna Fernandez, die in Folge des Corona Virus nicht zu uns kommen konnte und nicht an den geplanten Solidaritäts-Veranstaltungen für Mumia Abu-Jamal teilnehmen konnte!

Haftbedingungen für Peltier u.a. Mithäftlinge verschärfen sich wieder/No more elder and medical unit in USP Coleman, Prison Situation for Peltier gets worse    Februar 2020Leonard Schließung Krankenabt.

In seiner aktuellen Email schreibt Leonard Peltier, dass im USP Coleman 1/Florida, dort wo er inhaftiert ist, die gesonderte Unterbringung für Ältere und Kranke beendet wird, was auch bedeutet, dass jedem Häftling wieder ein Zellennachbar zugeteilt werden soll. Konkret bedeutet dies wohl auch, dass damit ältere und auf medizinische Behandlung angewiesene Häftlinge vom Lock Down betroffen werden können – ohne teilweise Erleichterungen. LP sieht dahinter u.a. den Versuch, das USP Coleman in einen Hochsicherheitsknast (Super Max Prison) umzuwandeln, was sich auch für ihn persönlich nachteilig auswirken könnte. Hintergrund sind die anhaltenden Gewaltkonflikte, z. B. um den Drogenmarkt im Knast, zwischen einzelnen Knastgangs. Die Mehrheit der Gefangenen will damit nichts zu tun haben, muss aber unter den Folgen leiden.

As a result of ongoing gang violence in Floridas Prison USP Coleman 1 the prison administration end the elder and medical unit. That effects also Leonard Peltier, One consequence could be, that all the Prisoners of the former elder and medical unit could set in future again in total lock down. In the Moment for them is the situation of a part time l.d. Also it’s planned, that every inmate gets a neighbour in his cell. L. Peltier wrote us, that he think, want to Change the USP Coleman into a Super Max Prison.

 Weitere Infos zu Leonard Peltier: https://www.leonardpeltier.de

Hier ein Aufruf des ILPDC, den wir in Deutsch und Englisch wiedergeben. Bitte nehmt an der Aktion teil und zeigt, dass weltweit sich Leute um Peltiers Situation Sorgen machen und sich für ihn einsetzen/Hier a message from the ILPDC, that we represent in German and English.Please take action and show, that worldwide people are concerned about Peltiers Situation and that they are still engaged for Peltier:
Es wäre gut, wenn Eure Emails, Briefe oder FAxe folgende Aspekte beinhalten würden.
1) Die Schließung der Älteren- und Kranken- Pflege-abteilung hätte katastrophale Folgen für die körperliche und geistige Gesundheit der dortigen Insassen, einschließlich für Leonard Peltier. 2) Als eine Level 3 Pflegeeinrichtung hat die Coleman 1 Älteren- & Kranken-Pflegeabteilung Insassen mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen.
Diese Insassen in den regulären Strafvollzug zu versetzen birgt erhebliche Risiken aufgrund der anhaltenden Gewalt dort in Coleman 1, wie sich aus dem 6monatigen Dauereinschluss (Lockdown) 2019 sowie dem momentanen Lockdown ersehen lässt. 3) Wenn du/ihr euer Schreiben speziell auf Leonard Peltiers Umstände personalisieren wollt, können folgende Fakten erwähnt werden: a) Leonard Peltier ist über 75 Jahre alt
b) Leonard Peltiers Gesundheit wird in der jetztigen Abteilung ständig beobachtet und behandelt bezogen auf seine Prostata, sein Bauchschlagader- Aneurysma, seine starke Arthritis in Hüfte und Knien, sowie bezüglich Flecken auf seiner Lunge und Nierenangelegenheiten.
Sendet eure Briefe an:
Warden Roy Cheatham
USP COLEMAN I
P.O. BOX 1023 COLEMAN, FL 33521
Email COA/PUBLICINFORMATION@BOP.GOV
Fax (352) 689-6012 Sendet ebenfalls eine Kopie an Southeast Region of the BOP
3800 Camp Creek Parkway SW/BDG 2000 ATLANTA, GA 30331
Email SERO/ExecAssistant@bop.gov , Fax 678-686-1229

 
We would like your email, letter or fax to include the following points 1) Closing the Elder and Medical care unit would be disastrous to the physical and mental health of the inmates, including Leonard Peltier. 2) As a Level 3 Care facility the Coleman I Elder & Medical Care Unit has inmates with significant health issues. Putting these inmates in the general population places them at significant risk due to the ongoing violence at Coleman I as seen by the six month lockdown in 2019 and the current lockdown.

3) If you would like to as well personalize Leonard Peltier’s circumstances you could add the following facts
a) Leonard Peltier is 75 years old
b) Leonard’s health has had consistent care and monitoring in the unit for his prostate, aortic aneurysm, extreme arthritis in his hip and knee as well as spots on his lung and kidney issues. Send Letters to:
Warden Roy Cheatham
USP COLEMAN I
P.O. BOX 1023 COLEMAN, FL 33521
Email COA/PUBLICINFORMATION@BOP.GOV
Fax (352) 689-6012 Also send a copy to the Southeast Region of the BOP
3800 Camp Creek Parkway SW/BDG 2000 ATLANTA, GA 30331
Email SERO/ExecAssistant@bop.gov , Fax 678-686-1229

 

For More Information contact the ILPDC at contact@whoisleonardpeltier.info
(218) 290-7667 Board (813) 428-0781