Aktuelles:

Das Dritte Welt Haus Frankfurt als Teil der Antifaschistische Filmreihe – open air – lädt ein

  • Film: Rom, offene Stadt
  • Wann 23.06.2022 ab 20:00 Uhr
  • Wo DGB-Jugendclub U68, Untermainkai 67

Der Film „Rom, offene Stadt“ – ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus –, spielt 1944 im von Nazis besetzten Rom. Kommunist Giorgio, Pfarrer Don Pietro und Drucker Francesco arbeiten zusammen, um eine Geldübergabe an Widerstandskämpfer zu organisieren.

Durch die deutsche Synchronisation versuchte man, das Original zu verharmlosen (z.B. wurden Folterszenen geschnitten). Aus diesem Grund wird hier die Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

(Italien 1945, 105 Min.)

Mit Einleitung und anschließendem Filmgespräch.

Moderation: ANPI Frankfurt.

Die Veranstaltung findet im Hof vor dem DGB-Jugendclub statt.


Mahnwache für politische Gefangene in den USA vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt am Main, Sonntag den 17. Juli 2022, 18 bis 19 Uhr.

Wir fordern die sofortige Freilassung  der politischen Langzeitgefangenen in den USA, Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und die Rückgabe des illegal besetzten Gebietes! Vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Free-L.Peltier.jpg

Veranstaltet von den Solidaritätsgruppen Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Leonard Peltier und der FG BRD-Kuba/Frankfurt


Freiheit für Leonard Peltier!

Am 6.2.2022 jährte sich die Verhaftung des indigenen politischen Gefangenen Leonard Peltier. Seitdem sitzt der nun 77jährige Peltier in Haft, konkret in Hochsicherheitshaft. Seit vielen Jahren ist er in einer gesundheitlich äußerst präkären Situation, seit ein paar Tagen noch an Corona erkrankt.


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2021-08-26_6127405b185bf_2020-02-03_5e382a1c43ee1_freeleonardpeltier.jpg

Anlässlich des Beginns seines 47. Haftjahres fanden weltweit zahlreiche Solidaritätsaktionen zu seiner Freilassung statt.

In Frankfurt am Main am 6. 2. 2022 Römerberg
Und am 7.2.22 vor dem US-Konsulat.

————————————————————————–

—————————————-