Aktuelles:

Foto free mumiaFoto A.B.MontezDas Dritte Welt Haus lädt zusammen mit anderen Menschenrechts- und Solidaritätsgruppen zur

Mahnwache

gegenüber dem US-Generalkonsulat, Gießener Str.30, Frankfurt am Main

Donnerstag, den 17. August 2017, 18 bis 19 Uhr (und regelmäßig jeden 17. eines Monats)

 Free L.Peltier

Freiheit für

Mumia Abu-Jamal, Leonard Peltier und Ana Belen Montes!

Prostest gegen die beinahe nicht-existente Gesundheitsversorgung im Knast

Für die Freilassung der politischen Gefangenen

Für ein Ende der Cuba-Blockade

Gegen die Vertuschung durch Staatsanwaltschaft und Polizei und die vollständige Übergabe der Akten zu Mumia Abu-Jamal und 13 weiteren Gefangenen

Weiter fordern wir die vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba und die Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und Rückgabe des illegal besetzten Gebietes.
——————————————————————————— 

Der Verein Städtefreundschaft Frankfurt-Kobane lädt gemeinsam mit der GEW Hessen ein zur Veranstaltung:

 “Das neue Bildungssystem in der Demokratischen Föderation Nordsyrien/Rojava”

Im Krieg wurden auch viele Schulen zerstört, wie schreitet der
Wiederaufbau voran?
Mit dem neuen Gesellschaftsmodell gibt es auch den Bedarf nach einer
neuen Bildung, neuen Lerninhalten und -konzepten und einem anderen
Umgang zwischen Lehrer*innen und Schüler*innen. Wie sehen die neuen
Konzepte aus?
Die fortdauernde Kriegssituation in der Region belastet die Menschen,
insbesondere die Kinder, schwer. Welche Hilfen gibt es? Was wird benötigt?
 - Grußwort: GEW-Landesverband Hessen
– RednerInnen: eine Delegation aus Nordsyrien/Rojava bestehend aus einem Lehrer, einer

 - Lehrerin und einer Verantwortlichen des Bildungskomitees

 - LehrerInnen aus Oldenburg werden das Solidaritäts- und Schulpartnerschaftsprojekt

 “Jiyana nû – Neues Leben” vorstellen. Zwischen zwei Schulen in Oldenburg und Kobanê

 besteht inzwischen eine offizielle Schulpartnerschaft, mit denen auch ein persönlicher Kontakt

 ermöglich wird.

Mittwoch, 30.08., 20.00 Uhr

Willi-Richter-Saal, DGB-Haus

Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt/Main