AKTUELLES

Antifaschistische Filmreihe

Ein herzliches Willkommen zum Sommer-Programm 2024 von VVN-BdA, A.N.P.I. und dem Dritte Welt Haus.

Nelson Mandela: Sein Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit

142 Min., Spielfilm

So., 21. Juli 2024, 19.00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Ffm

Als Anwalt setzt sich Nelson Mandela vor Gericht für Belange der schwarzen Bevölkerung ein, die durch das Apartheid-Regime Südafrikas diskriminiert wird. Im Laufe der Jahre wird deutlicher, dass damit keine Veränderung erreicht wird. Er schließt sich dem Afrikanischen Nationalkongress ANC an, einer Bewegung mit militantem Flügel, die sich gegen die Regierung auflehnt. Durch seine rhetorischen Fähigkeiten macht er sich einen Namen und beteiligt sich an Vorbereitungen von Anschlägen. So gilt er bald als Terrorist. 27 Jahre lang ist er im Gefängnis Robben Island und wird wieder zu einem Verfechter des gewaltlosen Widerstands. Nach seiner Entlassung wird er der 1. schwarze Präsident Südafrikas und seine politische Bedeutung erstreckt sich über die Grenzen des Landes hinaus, inspirierend für alle, die für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfen.

Der Eintritt ist frei. Mit Einleitung und anschließendem Filmgespräch mit dem Zeitzeugen Lewellyn Naidoo, der zu der Zeit Student war und Mandela persönlich kannte.

————————————————————————————————— 

Für die Förderung und Anerkennung danken wir: * Kulturamt Frankfurt am Main, * Nassauische Sparkasse (Auf Vorschlag von Herrn Oberbürgermeister Mike Josef, da wir uns für Vielfalt und Lebensfreude in unserer Region engagieren.) und allen Zeitschriften und Plattformen die uns in ihren Veranstaltungskalendern eintragen. 

 ————————————————————————————————–

In der Vorschau: 

Hitlers Hollywood, BRD 2017, R: Rüdiger Suchsland, 101 Min., Dokumentarfilm

Do., 15. August 2024, 19.00 Uhr, Elferclub, Kleine Rittergasse 14-20, 60594 Frankfurt am Main

 ————————————————————————————————–

Auf Wiedersehen, Kinder, F 1987, R: Louis Malle, 104 Min., Spielfilm

Do., 29. August 2023, 19.00 Uhr, Elferclub, Kleine Rittergasse 14-20, 60594 Frankfurt am Main

Weitere Infos: www.antifaschistische-filmreihe-ffm.de, www.anpi-deutschland.de; www.frankfurt.vvn-bda.de


Mahnwache für poltische Gefangene in den USA

vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt am Main

jeweils am 17. eines Monats statt, diesmal am

Mittwoch, den 17. Juli 2024, 18 bis 19 Uhr.

Wir fordern die sofortige Freilassung  der politischen Langzeitgefangenen in den USA, Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal Auflösung des US-Gefangenenlagers und der US-Militärbasis Guantánamo und die Rückgabe des illegal besetzten Gebietes! Vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba!

Mit Hilfe von manipulierten Beweisen, gekauften Zeug*innen und offensichtlichen Verstössen gegen die Verfahrensabläufe wurde Mumia Abu-Jamal im Juli 1982 in einem unübersehbar rassistischen und politisch motivierten Prozess zum Tode verurteilt. Abu-Jamals Hoffnung, dass sein Fall juristisch noch einmal aufgerollt werden könnte, wurde im April 2024 zerschlagen. Die zuständige Richterin hat sich geweigert, die zahlreichen neuen Beweismittel der Verteidigung zu prüfen. Die von der Verteidigung eingelegte Berufung kann die Verschlechterung des Gesundheitszustands des 69-jährigen politischen Gefangenen nicht aufhalten, sein Leben ist weiterhin in großer Gefahr.
Gerettet haben ihn sein großes Talent mit Worten und eine unermüdliche internationale Solidaritäts- bewegung. Seit Jahrzehnten veröffentlicht er wöchentlich seine Kommentare zur Weltlage im Großen und Kleinen, und seine Beiträge sind inspirierend. Wie ist das möglich? Was können wir für seine Freiheit tun ?

Veranstalterinnen:
Mumia-Gruppe im Dritte Welt Haus e.V., Tokata -LPSG RheinMain e.V. Verein zur Unterstützung indigener Menschenrechtsprojekte& Leonard Peltier Support Group.